Profitipps

  • Vermeiden Sie feuchte Wände!

    Der in der Wohnung auftretende Wasserdampf muss auch wieder entweichen können. Beim Kochen, Bügeln, Wäschetrocknen etc. entsteht Feuchtigkeit. Nicht zu vergessen jene Feuchtigkeit, die der Mensch selbst abgibt. Wussten Sie, dass in Ihrem Schlafzimmer pro Monat ca. 60 Liter Wasser durch Sie selbst verdunstet Werden? Ist die Luft bereits mit Wasser „gesättigt“ und kann die Feuchtigkeit nicht mehr verdunsten, so schlägt sie sich besonders an den „kühlen Stellen“ wie Außenwänden und Decken in den oberen Raumecken, rund um das Fenster, an Glasscheiben in Form von Wasser nieder. Dies kann zu Schimmelbildung und fallweise sogar zur Zerstörung des Innenputzes führen. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie Feuchtigkeitsschäden durch richtiges Lüften und Heizen vermeiden!

    LÜFTEN / Grundsätzliches

    Lüften Sie im Winter kurz - aber regelmäßig, im Sommer so viel wie möglich. Lassen Sie während der warmen Jahreszeit soviel frische Luft wie möglich in die Wohnung, dies fördert das Austrocknen etwaiger Feuchtigkeitsbildung in den Räumen. Aber auch in den kälteren Monaten ist das Lüften unbedingt erforderlich. Allerdings sollte man die Fenster wegen niedriger Außentemperaturen nicht zu lange offen lassen, um ein Abkühlen des Mauerwerkes zu verhindern.

    Lüften Sie mehrmals am Tag (3-4mal kurz Stoßlüftung) und lassen Sie die Fensterflügel dabei möglichst weit offen! Behindern Sie nicht die Wärmeabgabe Ihrer Heizkörper durch Möbel oder Vorhänge! Vermeiden Sie Dauerlüften, während der Heizperiode aus Energiespargründen, z.B. durch ein gekipptes Fenster.

    Heizen Sie ausreichend!

    In ungeheizten Räumen entsteht durch das Abkühlen der Wände und Decke leicht Kondenswasser. Um dies zu verhindern, sollten Sie auch ungenutzte Räume ausreichend beheizen. Heizkörper sollten grundsätzlich nicht abmontiert werden.

    PFLEGEN UND REINIGEN

    Glasscheiben nur mit milden Reinigungsmittel reinigen 

    Verwenden Sie keine stark alkalischen Waschlaugen, Säuren oder fluoridhaltige Reinigungsmittel. (Diese Lösungen können die Beschichtung und auch die Glasoberfläche zerstören.) 

    Wischen Sie die Holzteile nach der Scheibenreinigung immer trocken! Salmiakanteile in den Putzmitteln schaden der Oberfläche. 

    Verwenden Sie keine kratzenden Werkzeuge, Rasierklingen und Schaber oder abrasive Reinigungsmittel. (z.B. Scheuermilch, Scotch-Brite Reinigungsschwämme mit Schleifkörnern, Stahlwolle, Schleifpapier und ähnliches), da diese Kratzspuren in der Oberfläche verursachen können.

    WEITERE NÜTZLICHE TIPPS

    Trocknen Sie die Wäsche möglichst nicht in der Wohnung! Stellen Sie Kästen oder Möbel nie direkt an die Mauer! Verbauen Sie Außenmauern nicht mit Einbaumöbeln! Falls nicht anders möglich, achten Sie auf eine gute Luftzirkulation zwischen Wand und Möbel! Beachten Sie beim Tapezieren, dass viele Arten von Kleistern die Schimmelbildung begünstigen. Lassen Sie sich umfassend beraten!

    BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR IHRE NEUEN FENSTER

    Ihre Fenster bzw. Türen sind mit einem hochwertigen DK-Beschlag ausgestattet. Die Bedienung ist einfach und problemlos, wenn Sie die Bedienungshinweise genau einhalten.

    Kippstellung: zur Dauerbelüftung des Raumes
    offene Stellung: zur Kurzzeitbelüftung („Stoßlüftung“) oder Reinigung
    geschlossene Stellung: kein Luftaustausch
    Die Bedienungsanleitung finden Sie auch unter Downloads

    GEFAHREN- UND UNTERLASSUNGSHINWEISE!

    Unterlassen Sie jede Zusatzbelastung des Flügels!
    Unterlassen Sie das Andrücken des Flügels gegen den Öffnungsrand (Mauerleibung)! 
    Unterlassen Sie das Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen! 
    Beachten Sie die Verletzungsgefahr (Einklemmen) von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen!
    Die Gefahrenhinweise finden Sie auch unter Downloads

    PFLEGE UND WARTUNGSANLEITUNG

    Um die Funktion von Dreh-Kipp-Beschlägen für Fenster und Türflügel zu erhalten, sind mindestens jährlich Wartungsarbeiten durchzuführen.
    Die Pflegehinweise finden Sie auch unter Downloads

     

Downloads